Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 26 Next »

Kapitalflussrechnung

Die Kapitalflussrechnung zeigt die Mittelherkunft und die Mittelverwendung der liquiden Mittel.

 Operativer Cashflow
 Erlös

Alle aus der Stromproduktion resultierenden Erlöse über die betrachtete Periode (Jahr, Quartal, Monat). Diese werden unterschieden in Erlöse aus der Erfolgsrechnung und Erlöse aus offenen Posten.

Aus ErfolgsrechnungForderungen des Unternehemens aufgrund von Erlösen aus der Stromproduktion.
Aus offenen PostenForderungen auf Erlöse resultierend aus der Übernahme von Forderungen, welche vor dem Transaktionsdatum entstanden
-Betriebskosten

Unter Betriebskosten werden alle Kosten einer Periode (Jahr, Quartal, Monat) welche mit der Stromproduktion zusammenhängen zusammengefasst. Diese werden unterschieden in Betriebskosten aus der Erfolgsrechnung und Betriebskosten aus offenen Posten.

Aus ErfolgsrechnungVerbindlichkeiten des Unternehemens aufgrund von Betriebskosten aus der Stromproduktion.
Aus offenen PostenVerbindlichkeiten auf Betriebskosten resultierend aus der Übernahme von Verbindlichkeiten, welche vor dem Transaktionsdatum entstanden
-Steuern

Cashflows welche aufgrund von zu bezahlenden Steuern einer Periode (Jahr, Quartal, Monat) auftreten. Diese werden unterschieden in Steuern aus der Erfolgsrechnung und Steuern aus offenen Posten.

Aus ErfolgsrechnungSteuer-Verbindlichkeiten gegenüber dem Finanzamt.
Aus offenen PostenSteuer-Verbindlichkeiten resultierend aus der Übernahme von Verbindlichkeiten, welche vor dem Transaktionsdatum entstanden.
+Investiver Cashflow
 InvestitionenAlle Investitionskosten (Anlagekaufpreis und Resiudal Capex) des Projektes in der betrachteten Periode (Jahr, Quartal, Monat).
+TransaktionskostenAnschaffungsnebenkosten der betrachteten Periode (Jahr, Quartal, Monat) welche in direktem Zusammenhang mit der Transaktion stehen.
=Free CashflowDer Free Cashflow ergibt sich aus der Summe des operativen Cashflows und aus dem investiven Cashflow. Der Free Cashflow zeigt also alle Mittel, welche nicht für das operative Geschäft oder für Investitionen verwendet werden und dem Unternehmen somit frei zur Verfügung stehen.
+Fremdkapitalauszahlung
 Einzelne Fremdkapitaltrachen Fremdkapitalauszahlungen in der betrachteten Periode (Jahr, Quartal, Monat).
-Schuldendienst
 TilgungTilgungszahlungen von Fremdkapitaltrachen in der betrachteten Periode (Jahr, Quartal, Monat).
+Zins

Zinszahlungen auf Fremdkapitaltrachen in der betrachteten Periode (Jahr, Quartal, Monat). Diese werden unterschieden in Zinsaufwände aus der Erfolgsrechnung und Zinsaufwände aus offenen Posten.

Aus ErfolgsrechnungZinszahlungen auf Fremdkapitaltrachen.
Aus offenen PostenZins-Verbindlichkeiten auf Fremdkapitaltrachen resultierend aus der Übernahme von Verbindlichkeiten, welche vor dem Transaktionsdatum entstanden.
±Reserven
 VeränderungVeränderungen der Reserven in der betrachteten Periode (Jahr, Quartal, Monat).
+Zins

Zinseinnahmen aufgrund der Reserven in der betrachteten Periode (Jahr, Quartal, Monat). Diese werden unterschieden in Zinserträge aus der Erfolgsrechnung und Zinserträge aus offenen Posten.

Aus ErfolgsrechnungErhaltene Zinsen auf Reservekonten.
Aus offenen PostenZins-Forderungen auf Reserven resultierend aus der Übernahme von Forderungen, welche vor dem Transaktionsdatum entstanden.
=Cashflow to Equity Der Cashflow to Equity zeigt, wieviele Mittel an die Eigenkapitalgeber ausgeschüttet werden können, nachdem alle Investitionen, Fremdkapitalauszahlungen und sonstigen Ausgaben beglichen wurden.
±Payout
 Eigenkapital

Veränderung des Eigenkapitals in der betrachteten Periode (Jahr, Quartal, Monat).

EinzahlungEigenkapitaleinzahlungen
AusschüttungAuschüttungen an Eigenkapitalgeber.
+Gesellschafterdarlehen

Veränderung des Gesellschafterdarlehens in der betrachteten Periode (Jahr, Quartal, Monat)

EinzahlungEinzahlungen aufgrund der Aufnahme eines Gesellschafterdarlehens.
TilgungTilgungszahlungen von Gesellschafterdarlehen aufrund des Tilgungsmodus.
ZinsZinszahlungen auf Gesellschafterdarlehen.
+Liquiditätslücke
Einzahlung 
Reduktion 
=Liquiditätsveränderung Die Liquititätsveränderung zeigt die Zu- respektive Abnahme der liquiden Mittel über die betrachtete Zeitperiode. Diese Veränderungen resultieren aus Differenzen zwischen dem Cashflow to Equity und dem Payout.

Grafische Darstellung

Unable to render {include} The included page could not be found.

 


  • No labels